Heute besichtigen wir den Qurum Park in Muscat, und haben leider einen Unfall

14.Tag Samstag 4.3.2017

Wir haben etwas zu lange geschlafen und sind wieder erstaunt darüber, wie ruhig es in einem großen Stadthotel sein kann. Frühstück bekommen wir noch, und die dienstbaren Geister begrüßen uns wie alte Bekannte. Sie wissen sogar noch, was wir zum Frühstück trinken und essen.

Bald ziehen wir los, um weiter die Stadt zu erkunden. Zuerst suchen wir den Eingang zum Qurum Park, hier wollen wir uns die schönen Blumenrabatte und den Wasserfall ansehen. Auf Anhieb finden wir heute den Eingang, was uns irgendwie vor 10 Tagen nicht gelungen ist. Es ist schon wieder recht heiß, aber hier können wir im Schatten der Bäume laufen. Wir sind fast alleine hier, obwohl eigentlich "Sonntag" ist für die Omanis. In einem kleinen Pavillion lassen wir uns nieder mit einem schönen Blick auf die Stadt und genießen die Blumen und blühenden Bäume um uns herum. Wir schauen uns noch den großen künstlichen See an und das omanische Dorf, das hier nachgebildet wurde. Dann geht's wieder zurück zum Auto.

Meine Frau fährt jetzt, denn wir wollen zu einem Einkaufszentrum, um noch einige Datteln und andere Dinge zu kaufen. Kurz vor der Oper an der Auffahrt zu einer vierspurigen Straße kracht es plötzlich, ein anderes Auto ist uns hinten drauf gefahren. Zwei junge Omanis steigen aus einem schwarzen BMW. Der Fahrer hat, genau wie meine Frau, nach links gesehen, um sich in den Verkehr einzufädeln, aber dabei seine Geschwindigkeit nicht wesentlich gedrosselt. Glücklicherweise sprechen die beiden etwas englisch und geben auch sofort zu, dass das ihre Schuld war. Sie erkundigen sich gleich, ob uns etwas passiert ist, da der Hinterkopf und Nacken meiner Frau etwas schmerzen vom Aufprall auf die Kopfstütze. Wir bitten sie, die Polizei zu rufen, was sie auch gleich machen. An beiden Autos ist zum Glück kein ernsthafter Schaden, wir können beide noch fahren und der Kofferraum lässt sich auch noch öffnen und schließen. Ich rufe mehrfach bei der Servicestelle von Europcar an, doch niemand meldet sich dort. Wir warten auf die Polizei, doch der junge Mann bekommt dann einen Rückruf von der Polizei, die ausrichten lässt, dass sie nicht kommen, da kein großer Schaden aufgetreten und niemand verletzt ist. Wir sollen die Sache unter uns regeln. Ok, wir machen Fotos von Ausweisen, Führerschein etc, tauschen TEL. Nr. und Email Adressen aus, und der junge Mann verspricht mich morgen anzurufen und mir zu sagen, wie das mit seiner Versicherung ist. Zwei wirklich sehr nette junge Leute, die wohl mehr erschrocken sind als wir.

Ca. 6 Wochen später erhalte ich eine Nachricht von Europcar, dass alles erledigt ist und der Schaden an unserem Fahrzeug von der Versicherung des Unfallgegners beglichen wurde.

Oman Urlaub 2017
Bild 15 Unser Auto mit dem Unfallschaden

Wir steuern erstmal das Einkaufszentrum an, in dem zwar fast alle Läden geschlossen sind, aber ein Starbucks geöffnet hat. Wir sind in der Zwischenzeit wieder ganz cool, und lassen uns  Espresso und etwas Süßes dazu schmecken. So ein kleiner Crash verdirbt uns nicht den restlichen Urlaub. Dann ziehen wir weiter auf der Suche nach einer größeren Mall, die wir auch ganz in der Nähe unseres Hotels finden. Wir kaufen gemeinsam Gewürze und Datteln ein, ich setze mich in ein Café, und meine Frau bummelt nochmal durch die Mall.

 

Faule Bettpause im Hotel, und dann gehen wir gegen sieben zu dem indisch/pakistanischen Restaurant, das wir schon kennen. Auch hier erkennen uns die Leute wieder und wir sitzen wieder am gleichen Tisch. Leckeres Essen und ein Espresso in dem kleinen Einkaufszentrum um die Ecke runden den Abend ab.

 

Oman Urlaub 2017
Bild 16 Blick auf eine Moschee in Muscat
Oman Urlaub 2017
Bild 17 Fahrtstrecke heute