Weiter am Meer entlang bis zum Cap Gaspe, dem Endpunkt der Gaspesie

22. Tag, 11.10.2019

 

Gut geschlafen, unsere Heizung sorgt dafür, dass wir nicht im Schlaf erfrieren. Beim Frühstücken hören wir eigenartige Geräusche, ein Tuten wie von einem vorbeifahrenden Zug. Bald kommen Trillerpfeifen und lautes Gejohle dazu. Was ist denn hier los. Ich ziehe los zur Straße, und da stehen einige Menschen mit Gelbwesten bekleidet und schwenken Plakate und Fahnen. Ich frage einfach mal wofür/wogegen die hier demonstrieren. Ein kleiner Streik der Parkmitarbeiter, wohl um mehr Geld für den Park.

 

Margit hat in der Zwischenzeit alles zum Losfahren vorbereitet.

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 1 Streiposten am Nationalpark Gaspesie

Wir fahren zuerst noch dumpen an einem Nachbarscampground, und dann geht es weiter. Wir wollen heute bis nach Gaspe fahren, der kleinen Stadt, der die Gaspesie ihren Namen verdankt. An der Küste angelangt geht es immer am Meer entlang. Eine schöne Strecke mit ganz wenig Verkehr.

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 2 Bei herrlichem Wetter geht es wieder zurück zur Küste und dann immer am Meer entlang

Plötzlich sehe ich neben im Meer eine Schwanzspitze auftauchen, schnell auf dem Randstreifen anhalten und raus, das müssen wir sehen. Ein Wal taucht noch mehrmals auf, dann ist er leider verschwunden. Wir sind happy, das ist schon ein tolles Naturerlebnis. Wir machen bald darauf eine kleine Kaffeepause auf einem Rastplatz am Meer. Was taucht dann hier plötzlich auf? Ein Seehund, der sich auch fotogen auf einem Felsen im Wasser niederlässt. Dann taucht auch noch ein Wal auf, der aber sofort wieder verschwunden ist.

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 8 Pause unterwegs
Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 9 Wal Sichtung unterwegs, leider schlechtes Bild

Weiter geht’s in Richtung Osten. Die Straße gleicht einer Achterbahn, kurvig und immer wieder rauf und runter. Das maximal Gefälle betrug 15%, das hat was. Da aber so gut wie kein Verkehr ist, macht das Spaß. Es ist aber auch anstrengend, da man keinen Moment unkonzentriert sein darf und das Lenkrad richtig festhalten muss. Heute fahren wir die längste Strecke bisher, so ca. 250km.

Wir kommen so gegen 15:00 im „Parc Forillon“ an, direkt neben dem Ort Gaspe. Der erste Campground gefällt uns überhaupt nicht, die Fahrzeuge stehen hier dicht an dicht, da müssen wir uns nicht dazustellen. Also geht es erst mal in den Park hinein zum Nationalpark Forillon. Super, hier auf dem Patz "Petite Gaspe" ist noch etwas frei und wir bekommen wieder einen wunderschönen Platz zwischen Bäumen mit Wasser und Stromversorgung. Zum Dumpen müssen wir zum Eingangsbereich fahren.

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 14 Plan Cap Gaspe, wir sind auf dem sehr schönen Campground "Petit Gaspe"
Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 15 Unser Platz mitten zwischen Bäumen
Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 16 Wir stehen auf dem Platz A 28

Alles anschließen - und schon sind wir auf dem Weg die Gegend zu erkunden. Zum Meer ist es nicht weit, von hier haben wir einen tollen Blick. Mal sehen, was wir da morgen erwandern können. Auf dem Weg zurück kommen wir an einer kleinen Holzkirche vorbei, und auf der Wiese davor bewegt sich etwas. Da sitzt doch tatsächlich ein Stachelschwein und frisst gemütlich Gras. Es lässt sich von uns überhaupt nicht stören. Wir können bis auf wenige Meter an das Tier heran, dann halten wir uns aber doch etwas zurück. Toll, was wir heute schon für Tiere sehen durften.

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 17 Stachelschwein unterwegs

Bald sind wir wieder bei Henry. Ich setze mich noch etwas nach draußen und lese.  Danach bereite ich unser Abendessen vor. Heute gibt es spicy Bratwürste, die wir anfangs unseres Urlaubs auf einem Markt gekauft haben, dazu Tomatensalat, Baguette und Weißwein. Dann das übliche Abendprogramm. Kombüse wieder in Ordnung bringen, danach noch ein bisschen lesen und ab ins Bett.

 

Kanada, Toronto, Ontario, Quebec, Niagara Falls, Gaspesie, Wohnmobil, Algonqouin, 1000 Islands, Huronsee
Bild 18 Unsere Strecke von heute, 258km; Kartenquelle: © OpenStreetMap-Mitwirkende